32. Tag: Eiszeit!

Damit ich weiß, wie es in Deutschland aussieht, wenn ich wiederkomme, habe ich heute eine Gletschertour auf dem Franz Josef Gletscher gemacht.

Nach Einchecken und Ausrüsten (Jacke, Handschuhe, Mütze, Schuhe und vor allem “Crampons” – Stacheln an den Füßen – ging es per Bus zum Gletscherparkplatz, wo ich vorgestern ja schon hin gelaufen war. Nach dem langen Weg über das Geröll zum Gletscher, sahen wir schon eine Gruppe vor uns die Seitenmöräne erklimmen.


(weiterlesen …)

31. Tag: Gillespies Beach, Fox Gletscher

Nach trägem Morgen fahre ich, da es den angekündigten Regen noch nicht gibt, Richtung Fox Gletscher und Gillespies Beach, wo Spuren der Ära des Goldrausches zu finden sind.
(weiterlesen …)

25. Tag: Perfect timing am Piopiotahi

Es hat die ganze Nacht durchgeregnet…
Das Trommeln der Tropfen auf dem Autodach hörte eigentlich gar nicht auf.
Meine Wanderschuhe hatte ich zwecks Auslüftens unters Auto gestellt. Den einen aber wohl nicht weit genug, jedenfalls war er halb mit Wasser gefüllt ;-)


(weiterlesen …)

21. Tag: Doubtful Sound

Wache früh auf und schaue ein wenig dem Erwachen der Berge zu. Nur zögerlich durchbricht die Sonne die tiefen Wolken und bescheint die Hänge im Nordwesten.


(weiterlesen …)

14. Tag: Oamaru

Heute regnet es tatsächlich – das erste Mal, seit ich in Neuseeland bin. So kann ich dann mal Wäschewaschen, das geht hier auf den Plätzen ganz gut.
Nach ein wenig Rumgehänge und Mittagessen ziehe ich los, den Ort etwas sorgfältiger als gesterrn zu erkunden.

(weiterlesen …)

Nächste Seite »