32. Tag: Eiszeit!

Damit ich weiß, wie es in Deutschland aussieht, wenn ich wiederkomme, habe ich heute eine Gletschertour auf dem Franz Josef Gletscher gemacht.

Nach Einchecken und Ausrüsten (Jacke, Handschuhe, Mütze, Schuhe und vor allem “Crampons” – Stacheln an den Füßen – ging es per Bus zum Gletscherparkplatz, wo ich vorgestern ja schon hin gelaufen war. Nach dem langen Weg über das Geröll zum Gletscher, sahen wir schon eine Gruppe vor uns die Seitenmöräne erklimmen.


(weiterlesen …)

31. Tag: Gillespies Beach, Fox Gletscher

Nach trägem Morgen fahre ich, da es den angekündigten Regen noch nicht gibt, Richtung Fox Gletscher und Gillespies Beach, wo Spuren der Ära des Goldrausches zu finden sind.
(weiterlesen …)

30. Tag: Wanaka – Franz Josef Gletscher

Trotz schlecht geschlafener Nacht stand ich früh auf, um kurz vor neun Wanaka zu verlassen. Luftlinie sind es vielleicht 50 Kilometer vom Mount Cook-Village bis zum Franz Josef Gletscher. Auf der Straße satte 500! Heute die zweite Etappe.
Die Fahrt durch die Seen- und Berglandschaft des Mount Aspiring Nationalparks war herrlich. Immer wieder tolle Kulissen mit See und Berg.


(weiterlesen …)

27. Tag: Grauwacke, Eisberge, Keas und Amseln

Hier ist es toll. Drum rum hohe Berge, hier unten ist es mild, Keas schreien und Amseln flöten zarte Lieder.

Die Morgendämmerung von meinem Schlafplatz aus:

Heute morgen inspizierten zwei Keas die Sachen der Nachbarn, sehr witzig.

(weiterlesen …)